Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bundesvereinigung

Das Bundesschiedsamtsseminar

Der Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. -BDS- verfolgt als wichtigstes Satzungsziel die Aus- und Fortbildung der Schiedspersonen.

Diese Fortbildung wird schwerpunktmäßig durch das Bundesschiedsamtsseminar des BDS durchgeführt und von regionalen Fortbildungsveranstaltungen der Landes- und Bezirksvereinigungen im BDS vertieft.

Bitte informieren Sie sich hier über das aktuelle Angebot des Bundesschiedsamtsseminars.

Informationen über die einzelnen Lehrgänge (EVL, FL 1, FL 2, FT, WS 1, WS 2) erhalten Sie hier.

Der BDS schreibt die Lehrgangsveranstaltungen gegenüber den sachkostentragenden Gemeinden (dies gilt nicht für Rheinland-Pfalz) rechtzeitig aus, im Falle von Einführungs- und Vertiefungslehrgängen ggfs. nach vorheriger Ermittlung neu ernannter Schiedspersonen.
Schiedspersonen, die an einem für ihr Land oder ihren Landgerichtsbezirk angekündigten Lehrgang teilnehmen wollen und bis ca. vier Wochen vor dem Lehrgangstermin kein entsprechendes Lehrgangsangebot von Seiten der Gemeinde erhalten haben, sind gebeten, ihr Teilnahmebegehren bei der Kommune unverzüglich unmittelbar anzumelden, damit die Gemeinde die Sachkostenübernahme gegenüber dem BDS erklärt und dadurch die Schiedsperson beim BDS anmeldet.

Der BDS lädt nur aufgrund der Anmeldung der Gemeinde die Teilnehmer zu dem Lehrgang an. Die Einladung erfolgt direkt an die gemeldeten Schiedspersonen.

Nach oben