Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bundesvereinigung

Vertreterversammlung - 24.09.2016

Am Samstagmorgen trafen sich ca. 200 Delegierte aus 12 Bundesländern. eine Diskussion über die geplante neue Satzung uns letztlich die Neuwahl des Bundesvorstandes standen im Mittelpunkt des letzten Tages.

 

Nach der Begrüßung und der Festsetzung der Tagesordnung wurde Herr Thum zum Versammlungsleiter gewählt.

 

Nach der Entlastung des Vorstandes wurde die Arbeitstagung durch einen Öffentlichen Teil unterbrochen. Ehrengäste waren u.a. Herr Bürgermeister Wöll, Herr Wedel, MdL, Frau Ministerialdirektorin Graf-Schlicker, Herr Staatssekretär Krems, Direktoren und Direktorinnen der umliegenden Amtsgerichte, die Polizeipräsidentin Heselhaus-Schröer, Frau Rheker vom Bund der Richter und Staatsanwälte NRW, der Vorsitzende der Schöffenvereinigung Herr Staatssekretär a.D. Lieber und von Carl-Heymanns-Verlag Herr Gossheger und Frau Mathias.

 

 

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die beiden dienstältesten noch aktiven Schiedspersonen geehrt: Manfred Schneider, Wetzlar, für 47 Jahre und Werner Poding, Dortmund, für 45 Jahre.

 

 

 

 

Eine gelungene Überraschung war der Dank an den Leiter der Schiedsamtsredaktion Herrn Väth und den Redakteur Herrn Treese für ihre 20-jährige Tätigkeit in dieser Funktion.

 

 

Auch der ausscheidende Rechnungsprüfer Hefke erhielt ein florales Dankeschön.

 

Die Satzung wurde nach Wiederaufnahme der Arbeitstagung einstimmig (!) beschlossen; auch die Beitragserhöhung fand die nötige Zustimmung. Über den Antrag zur Umbenennung des BDS und den Antrag zur Beitragsreform gab es einige Diskussion.

 

 

 

Zur Bundesvorsitzenden wurde sodann einstimmig die Schiedsfrau Monika Ganteföhr aus Herne wiedergewählt. Auch die übrigen Mitglieder des Bundesvorstandes konnten sich über ein ebenso positives Votum freuen. Neu im Geschäftsführenden Bundesvorstand ist Herr Würfel-Elberg, Landesvorsitzender NRW. Er übernimmt als Stellvertretender Bundesschriftführer die Aufgaben von Herrn Bodo Winter, der nicht wieder kandidiert hat.

 

Bildunterschrift: v.l.n.r.: 2. Stellv. Bundesvorsitzender Herr Schneider, 1. Stellv. Bundesvorsitzender Herr Dr. Lauber-Nöll, Bundesschatzmeister Herr Roß, Stellv. Bundesschatzmeisterin Frau Leistner, Bundesvorsitzende Frau Ganteföhr, Stellv. Bundesschriftfühgrer Herr Würfel-Elberg, Bundesschriftführer Herr Winkler

 

Bereits vor der angesetzten Zeit konnte die Vertreterversammlung beendet werden und die ersten konstituierenden Sitzungen des neuen Vorstandes beginnen.

 

Die Sitzung endete mit einem Dank der Bundesvorsitzenden an die Teilnehmer und besten Wünschen für eine gute Heimfahrt.